Veganer Nusskuchen mit Cashew Creamcheese

Veganer Nusskuchen mit Cashew Creamcheese

Ispiriert zu dem Kuchen hat mich der Lavender and Lemon Cheesecake von Healthybitchdaily.com

Ich habe eine 18er Springform verwendet und einen Minikuchen daraus gebacken.

Zutaten Boden:

50 g Erdnüsse

50 g Walnüsse

40 g Rosinen

 Kokosrum

Zubereitung:

40g Rosinen in eine sehr kleine Schüssel geben und mit Kokosrum auffüllen. In der Mikrowelle leicht aufkochen, bis die Rosinen Flüssigkeit gezogen haben. Wer Zeit hat und im Voraus plant, kann die Rosinen auch einfach einen Tag vorher einlegen. Backofen auf 200 Grad vorheizen. Alle Zutaten in einem Mixer zu einer noch stückigen Paste verrühren. Paste mit einer Gabel auf den Boden einer gefettetetn Springform andrücken und im Ofen backen, bis der Boden gut gebräunt ist (10-20 Minuten). Aus dem Ofen holen und auf der fensterbank (beim aktuellen Wetter) abkühlen lassen.

--> Währenddessen den Creamcheese vorbereiten.

Zutaten Creme:

1/2 Tasse Cashews

1/2 Tasse Wasser

25g Vegane Zartbitter-Schokolade (85%)

70 g getrocknete geschwefelte Aprikosen

Vanillearoma nach Geschmack

Zubereitung:

Einen 500ml Becher je zur Hälfte mit Cashews und lauwarmem Wasser füllen (am besten das als aller erstes machen, noch bevor ihr irgend etwas anderes für dieses rezept macht.). Aprikosen klein schneiden, Zartbitterschokolade zerbröseln. Beides in den Mixer füllen. Cashews abgießen und mit in den Mixer geben. Nun alles zu einer Paste verrühren. becher wieder zur Hälfte mit Wasser füllen und nach und nach mit in den Mixer geben, bis die gewünschte Cremigkeit erreicht ist. Creme auf den ausgehühlten Boden geben und ebenfalls erkalten lassen, bis die Creme fest ist.

Leider habe ich es verpasst, ein Foto zu machen. Optisch war der Kuchen auch lange nicht so schön wie von healthybitchdaily, also schaut euch lieber den an (s.o.) und lasst euch meinen schmecken :-)